Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
happy-forum
 
Brasilien



http://www.happy-rio.net



   Basilien  - Malta 
   
                    
      Gegensätze 

...jedoch beideLänder...

         spannend

          und sehr

         interessant

     ...viel Spass...!         

Malta



http://www.happy-malta.net

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.268 mal aufgerufen
 Vision stilles Rheintal
Seiten 1 | 2
Uwe Deutschmann Offline



Beiträge: 100

17.06.2010 21:35
RE: Rheintal antworten

...da muss man hin...

http://www.welterbe-oberes-mittelrheintal.de

Gruss Lufdablom

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2010 21:39
#2 RE: Rheintal antworten

ja sehr schön

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2010 22:26
#3 RE: Rheintal antworten

...gute Nacht Rheinländer, ich muss Morgen wieder um 05:30 aufsehen,
ich kipp noch ein Bier und schlafe dann !

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2010 07:26
#4 RE: Rheintal antworten

Guten Morgen Rheinländer, einen wunderschönen Tag in Bayern wünsche ich Dir...!!

Uwe Deutschmann Offline



Beiträge: 100

18.06.2010 19:39
#5 RE: Rheintal antworten

...aber, auch dies ist das Rheintal....mit Esel zum Uhu...



Wer gerne einmal zusammen mit einem Esel eine Stück durchs Welterbe wandern möchte, kann sich gerne in Bornich an der Odins-Mühle für eine geführte Wanderung anmelden (06771/7073)


Ein Abstecher auf die Burg Maus lohnt sich, wenn um 11.00, 14.30 und 16.30 Uhr Flugvorführungen mit dem Uhu stattfinden, den man an diesem Tag auch einmal streicheln darf.




Da hätte man ein schönes Motto ins Leben rufen können.


„Erlebnistag auf dem ehemaligen „Bastengelände“ in Sankt Goar Fellen mit einer schönen Matschschlacht im Zentrum des Erbetals“

Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut !!!



Extra viel Boden wurde angekarrt um möglichst eine große Menge Schlamm herstellen zu können.



Eine Rallye wäre selbstverständlich ein unübertreffbares Erlebnis gewesen.



Die Burg Maus kann man von hier aus gar nicht besser sehen und Esel könnte man auch hinstellen.





Ein bisschen Spaß muß sein.




Alles wird gut!!!








...das darf doch nicht sein....

[ Editiert von Uwe Deutschmann am 18.06.10 23:10 ]

Uwe Deutschmann Offline



Beiträge: 100

18.06.2010 19:49
#6 RE: Rheintal antworten

Hallo Rheinländer,

sorry, aber das mit den Fotos klappt nicht, da der Link ständig geändert wurde und somit die Fotos nach ca. 30 Minuten
nicht mehr sichtbar waren.

Da muss ich mir erst was einfallen lassen !

Gruss
uwe


[ Editiert von Uwe Deutschmann am 19.06.10 19:28 ]

Uwe Deutschmann Offline



Beiträge: 100

18.07.2010 11:02
#7 RE: Rheintal antworten

.....auch dies ist das Rheintal, eine Schande !

...das muss gestoppt werden...!!!








Gruss Uwe

[ Editiert von Uwe Deutschmann am 18.07.10 12:07 ]

Uwe Deutschmann Offline



Beiträge: 100

15.08.2010 11:02
#8 RE: Rheintal antworten

..auch dies ist eine Sensation in dieser Welt, die erste.... [color=red]Handy-Telefonzelle...[/color]





...die letzte Innovation der Deutschen Bundespost...."Telefonszell" ohne Telefon...nur mit Handy zu benutzen....






...zu sehen wo.... ?

..natürlich im Weltelterbe...Oberes Mittelrheintal......http://www.welterbe-mittelrheintal.de/index.php?id=318&L=0


gruss Uwe

Uwe Deutschmann Offline



Beiträge: 100

15.08.2010 14:07
#9 RE: Rheintal antworten

Hallo Rheinländer, wie war der Urlaub ?

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 12:51
#10 RE: Rheintal antworten

Der Schandfleck soll einem Lärmschutzwall weichen.
seit 1982 werden die Bewohnerinnen und Bewohner nun schon vertröstet.
Ist der pure Wahnsinn.

Lufdablom Offline




Beiträge: 168

29.08.2010 13:42
#11 RE: Rheintal antworten

....da muss aber noch viel gebaggert werden, bis der ganze Dreck weg ist....!


...voher....



...nachher...




...das sind wir ja mal gespannt....

Lufdablom

[ Editiert von Administrator Lufdablom am 29.08.10 18:14 ]

http://www.happy-rio.net ...alles über Brasilien !;)

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 18:04
#12 RE: Rheintal antworten

Da kann man nur mit dem Kopf schütteln!!!
Hier sieht man ganz deutlich, dass ein kleiner Ortsteil keine Rückendeckung bekommt.
Und das Ganze mitten im Weltkulturerbe "Oberes Mittelrheintal"
Eine Schande ist das.

rheinländer ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2010 15:34
#13 RE: Rheintal antworten

http://www.welterbe-oberes-mittelrheinta...id=21&tx_ttnews[tt_news]=119&tx_ttnews[backPid]=9&cHash=af78776756

Wenn das so kommen sollte wie die Deutsche Bahn ankündigt ( 4 Minutentakt Güterverkehr) wird vorsätzlich das Rheintal mit seinen Anwohnern fertig gemacht!!!
Hauptsache Stuttgart 21
Da verstehe einer mal die Politik

Rheinländer Offline



Beiträge: 5

15.10.2010 15:39
#14 RE: Rheintal antworten

Belastung des Mittelrheintals durch Bahnlärm deutlich gemacht



Sie zogen in Brüssel in Sachen Bahnlärm an einem Strang: Beigeordneter Karl Ottes (Rheingau-Taunus-Kreis), der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Hendrik Hering und Landrat Günter Kern (Rhein-Lahn-Kreis).
MITTELRHEIN. Mit deutlichen Worten wiesen jetzt Verkehrminister Hendrik Hering, Landrat Günter Kern(Rhein-Lahn-Kreis) und Beigeordneter Karl Otters (Rheingau-Taunus-Kreis) in Brüssel vor hochrangigen Vertretern der Bahn sowie der Europäischen Union auf die unzumutbaren Belastungen der Bürger im Mittelrheintal durch den zunehmenden Bahnlärm hin. Anlass war das Symposium „Weniger Güterverkehrslärm auf der Schiene“, zu dem Verkehrsminister Hering in die rheinland-pfälzische Landesvertretung bei der Europäischen Union in Brüssel eingeladen hatte.



Minister Hering machte vor den geladenen Gästen, darunter der stellvertretende Generaldirektor der EU-Kommission für Verkehr, Zoltan Kazatsay, der Executive Director der Gemeinschaft der Europäischen Bahnen, Johannes Ludewig, und dem Leiter der Abteilung „Wirtschaft, Politik und Regulierung“ der Deutschen Bahn AG, Joachim Fried, deutlich, dass der Bahnlärm rasch und spürbar reduziert werden muss, da die Grenze der zumutbaren Belastung für die Bürger im Mittelrheintal bereits jetzt überschritten ist. Aber auch im Interesse des Tourismus müsse gehandelt werden. Die zu erwartende Steigerung des Güterverkehrs auf dem Korridor Rotterdam–Genua durch die Fertigstellung des Gotthardbasistunnels in wenigen Jahren lasse befürchten, dass die Lärmbelastung im Mittelrheintal noch weiter steigen werde.



Dies bestätigte der Vertreter der Bahn AG, Joachim Fried. Nach seinen Aussagen ist geplant, im Vier-Minuten-Takt durch das Rheintal zu fahren. Der Grund sei wirtschaftlicher Natur: Die Rheintrasse werde für einen weiter steigenden Güterverkehr ausgebaut, um den Gotthard-Tunnel wirtschaftlich betreiben zu können.


Der Vorsitzende des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal, Landrat Günter Kern, war in Begleitung seines Vorstandskollegen im Zweckverband, Beigeordneter Karl Ottes (Rheingau-Taunus-Kreis), eigens zu dieser Veranstaltung nach Brüssel gereist, um im Namen der im Zweckverband vertretenen Kommunen und damit aller Bürgerinnen und Bürger im Welterbe-Tal deutlich zu machen, dass nicht allein wirtschaftliche Sachzwänge der Güterverkehrsbetriebe ausschlaggebend sein können. „Der Bahnlärm ist bereits jetzt als gesundheitsgefährdend anzusehen, eine weitere Steigerung ist nicht hinnehmbar“, so Kern. Karl Ottes verwies aber auch auf einen weiteren Aspekt. So werde ein Vier-Minuten-Takt an der Schranke in Rüdesheim für riesige Probleme sorgen.



Beide zeigten sich überzeugt davon, dass die Initiative des Landes Rheinland-Pfalz zur Einführung von lärmabhängigen Trassenpreisen ein Erfolg versprechender Weg sei, die Lärmbelastung der Bürgerinnen und Bürger im Mittelrheintal mittelfristig zu senken. Erfreulich sei es, dass auch EU-Vertreter in Brüssel sich für ein solches Bonussystem ausgesprochen haben, durch das diejenigen Verkehrsgesellschaften, die auf „Flüsterbremsen“ umsteigen, mit niedrigeren Trassenpreisen belohnt werden. „Wie entscheidend neues Material ist, ob bei den Bremsen, den Rädern oder ganzen Waggons, davon kann jeder berichten, der schon einmal einen vorbeifahrenden Zug mit alten und neuen Waggons gehört hat. Die Unterschiede sind wirklich erstaunlich“, so Landrat Kern. Entscheidend sei nun, dass auch der Bund das Land Rheinland-Pfalz dabei unterstützt, eine entsprechende EU-weite Regelung zur Minderung der Belastung der Bürger durch den Schienengüterverkehr unterstützt.







<- Zurück zu: Presse

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2011 07:56
#15 RE: Rheintal antworten

Hey Leute, es geht mit der Baustelle schon wieder weiter.
Nach einem Jahr baggert man nun einen Graben und entnimmt Bodenproben.
Diese Lachnummer nimmt anscheinend nie ein Ende.:nuts
Ich werde dies heute hoffentlich noch fotografieren und dokumentieren.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
design by Lufdablom CH-9424 Rheineck           design by Lufdablom CH - 9424 Rheineck
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen